Schlagwort-Archive: featured

Zwölf Medaillen bei Bezirksmeisterschaften

Mit wesentlich stärkeren Zeiten als beim Auftaktmeeting warteten am Wochenende die Leichtathleten des TV Bad Kötzting bei ihren Bezirksmeisterschaften der Jugend in Regensburg auf. Mit zwölf Medaillen, davon fünf goldenen, fünf silbernen und zwei in Bronze, durften sie alles in allem doch sehr zufrieden sein. Zu den erfreulichen Platzierungen gab es auch starke Leistungen, die zum Teil auch für die Teilnahme an den bayerischen Meisterschaften in drei Wochen reichen. Neben zwei neuen Vereinsrekorden gab es fünf neue persönliche Bestleistungen für die Athletinnen und Athleten des TV.

Ein starkes Rennen lieferte der erst 14jährige Nachwuchsmann Sebastian Liebl über die 800 m ab. Mit neuem Vereinsrekord von 2:17,74 min überzeugte er voll und ganz. Diese Leistung war für ihn der zweite Platz und damit die Silber-medaille in der Jugendklasse U 18. Über die gleiche Distanz boten auch die Zwillinge Leoni und Emily Mühlbauer eine ganz tolle Leistung. Gleich vom Start weg übernahmen sie die Führung und gaben diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Nur die Reihenfolge beim Einlauf war diesmal ein anderer. In einem ganz starken Zielsprint lief Leoni mit neuem persönlichen Rekord von 2:23,76 min als neuer Oberpfalzmeisterin über die Ziellinie. Knapp dahinter mit 2:25,36 min belegte Schwester Emily den zweiten Rang. Auch ihre Zeit bedeutet eine neue Bestmarke. Drei Medaillen gab es für Marlene Fuidl bei den Wettkämpfen. Über die 100 m schrammte sie ganz knapp an der dreizehn Sekundengrenze vorbei. Mit 13,06 Sek gab es aber trotzdem die Goldmedaille für sie. Zweimal Silber holte sie im 100 m Hürdensprint in 15,29 Sek und im Weitsprung mit 5,14 m.

Mit zweimal Gold dekoriert wurde Michael Liebl in der AK U 20. Nach einer längeren Verletzungspause ging er wieder an den Start. Über die 110 m Hürden hatte er aber dann doch so seine Probleme. Aber trotz Trainingsrückstand lief er in 16,03 Sek als Sieger über die Ziellinie. Auch im Weitsprung brauchte er eine längere Phase, um sich an die Anlage zu gewöhnen. Erst im letzten und sechsten Versuch gelang ihm mit 6,12 m der Siegessprung. Ebenfalls lange außer Gefecht war Sebastian Wolczecki mit einer Muskelverletzung. Er braucht noch längere Zeit, um wieder auf das Vorjahresniveau zu kommen. Mit 5,44 m im Weitsprung belegte er Rang drei. Über die 100 m stürzte er kurz vor der Ziellinie.

Ganz starke 200 m lieferte Nico Blasini U 18 auf der Bahn ab. Mit starken 24,34 Sek holte er sich hier die Silbermedaille und schrammte ganz knapp an den geforderten 24,00 Sek für die bayerischen Meisterschaften vorbei. Diese Zeit ist eine Verbesserung des bisherigen Vereinsrekords von Armin Martinitz aus dem Jahre 2003 um drei hundertstel Sekunden. Über die 100 m lief er in 12,39 Sek ebenfalls eine neue Bestzeit und dafür gab es Rang vier für ihn. Die Schülerin Hannah Hausladen probierte es auch in der Alterklasse U 18 über 100 m. Rang fünf in 13,60 Sek war für sie das Ergebnis des Laufes. Mit diesen Leistungen haben sechs Athletinnen und Athleten des TV die geforderten Normen für die jeweiligen bayerischen Meisterschaften erfüllt.

Bereits am Freitagabend fanden die OM in den Langstreckenwettbewerben statt. Dort gingen für den TV Leoni Mühlbauer und Sebastian Liebl jeweils über die 3000 m  an den Start. Für Leoni gab es die Goldmedaille und für Sebastian war der dritte Platz reserviert.

Für die Jugendlichen waren diese Wettkämpfe am Wochenende sogleich auch die letzte Möglichkeit, sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren.

Share